Unsere Beiratsmitglieder sind langjährige Unterstützer von ELSA-Kiel e.V. und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite. Dabei geben sie Ideen und Anregungen für unser Tagesgeschäft, sowie Großprojekte oder sie sind direkt mit an der Ausführung beteiligt. (z.B. als Richter beim EDMC)

 

Vier Experten

 

 

für die akademische Unterstützung und Rückversicherung!

für Synergien und die Vernetzung in der lokalen Uni und darüber hinaus!

für den engen Austausch und wertvollen Rat!

 

 

 

(Foto: John Riecken)

Warum engagieren Sie sich für ELSA?

Prof. Dr. Haimo Schack LL.M. (Berkeley)

„In der ELSA engagieren sich wissbegierige, weltoffene Juristinnen und Juristen für ihre Ziele in einem zusammenwachsenden Europa. Gemeinsame Unternehmungen, Praktika und Auslandsaufenthalte verstärken die Motivation für das Studium und weit darüber hinaus. Das gilt es in jeder Weise zu fördern.“

Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privat- und Zivilprozessrecht, Urheberrecht  und Direktor des Instituts für Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Leibnizstraße 6, 24118 Kiel

im Beirat von ELSA-Kiel e.V. seit 2018

Kontakt: hschack@law.uni-kiel.de

 

 

Warum engagieren Sie sich für ELSA?

Prof. Dr. Dr. Ino Augsberg

„Zu Recht wird immer noch eine gewisse „nationale Introvertiertheit“ der Rechtswissenschaft beklagt. Die Beschäftigung mit dem Öffentlichen Recht versucht zwar immer stärker, dieses als ein „Mehrebenensystem“ zu erfassen, in dem sich nicht nur Bundes- und Landesrecht, sondern auch das inter- und das supranationale Recht mit den nationalstaatlichen Regelungen überlagern und verknüpfen. Ein angemessenes Verständnis des Unionsrechts setzt zudem häufig auch eine Auseinandersetzung mit den Rechtstraditionen anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union voraus. Letztlich wird sich jene Introvertiertheit aber am besten nicht vom heimischen Schreibtisch allein aus überwinden lassen, sondern auch und gerade durch persönliche Kontakte mit anderen Jurist(inn)en aus anderen Rechtssystemen oder sogar anderen Rechtskulturen.  Für solche Kontakte leistet die Arbeit von ELSA einen ganz wichtigen, entscheidenden Beitrag, und ich freue mich sehr, dass ich ELSA über die Mitarbeit im Beirat bei dieser wichtigen – und auch schönen, persönlich bereichernden – Aufgabe unterstützen darf. Vielleicht bieten gerade die so genannten „Grundlagenfächer“ gute Ansatzpunkte, um über die unterschiedlichen positiven Regelungen hinausgehend auf gemeinsame Problemstellungen zu stoßen und diese produktiv weiter diskutieren zu können.“

Inhaber des Lehrstuhls für Rechtsphilosophie und Öffentliches Recht und Co-Direktor des Hermann Kantorowicz-Instituts für juristische Grundlagenforschung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

im Beirat von ELSA-Kiel e.V. seit 2018

Kontakt: augsberg@law.uni-kiel.de

 

 

 

 

Warum engagieren Sie sich für ELSA?

Prof. Dr. Michael Stöber

„Die Internationalisierung und Globalisierung machen auch vor dem Recht nicht Halt. Als Jurist trifft man immer häufiger auf Sachverhalte, die sich nicht allein mit dem nationalen Recht bewältigen lassen. Für Studierende der Rechtswissenschaften ist es daher nicht nur hilfreich, sondern nahezu unerlässlich, schon während des Studiums über den Tellerrand der eigenen Rechtsordnung hinauszuschauen und Auslandserfahrungen zu sammeln. Hierbei leistet ELSA schon seit vielen Jahren eine überaus wertvolle Hilfe. Ohne die großartige Arbeit von ELSA wäre es für die Studierenden deutlich schwieriger, ein Auslandssemester oder -praktikum zu absolvieren oder Auslandskontakte anderer Art zu knüpfen. Es ist mir daher ein wichtiges Anliegen, die Arbeit von ELSA als Mitglied des Beirats zu unterstützen.“

Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, deutsches und internationales Steuer-, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Zivilverfahrensrecht, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Leibnizstraße 6, 24118 Kiel

Telefon: +49 431 880-3510

Kontakt: mstoeber@law.uni-kiel.de

 

Warum engagieren Sie sich für ELSA?

Ri’inBGH Dr. Christiane Schmaltz LL.M. (Univ. of Virg.)

„Ich unterstütze ELSA, weil die Organisation Studierenden den Blick über die nationalen Grenzen hinaus auf andere Rechtskulturen und Rechtssysteme ermöglicht, dadurch die interkulturelle Kompetenz stärkt und den kritischen Blick auf das eigene Recht schärft. Der ELSA Moot Court trägt zudem dazu bei, jungen Juristinnen und Juristen die Freude an der rechtlichen Argumentation und der praktischen Fallarbeit näher zu bringen.“

Richterin am BGH, I. Zivilsenat

im Beirat von ELSA-Kiel e.V. seit 2018

Kontakt: kann bei Bedarf über den Vorstand hergestellt werden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!