Berufsperspektiven für Jurastudierende

Hey ihr Lieben! Wir haben im Rahmen unserer Vortragsreihe “Berufsperspektiven für Jurastudierende” noch einige spannende Veranstaltungen geplant und versorgen euch hier mit den neuen Terminen und kleinen Rückblicken auf die vergangenen Veranstaltungen. Schaut also gerne häufiger vorbei! 🙂 Außerdem habt ihr hier die Möglichkeit, uns weitere Vorschläge für Veranstaltungen zu hinterlassen, die ihr interessant finden würdet. Wir versuchen dann, eine*n geeignete*n Referent*in zu finden und eure Vorschläge umzusetzen.


Rückblick: Richter*in am BGH

Am 09.12.2020 hat gemeinsam mit unserer Beirätin Frau Dr. Christiane Schmaltz die erste Veranstaltung unserer Vortragsreihe stattgefunden.

Bevor Frau Dr. Schmaltz Richterin am Bundesgerichtshof wurde, hat sie schon viele andere spannende Tätigkeiten ausgeübt. Es war sehr interessant, ihr zuzuhören und wir durften viel über ihr Richteramt und ihre Erfahrungen aus Studium und Beruf erfahren.  Ihr habt viele spannende Fragen gestellt, die das Event sehr abwechslungsreich gemacht haben.

Wir hatten an dem Abend viel Spaß und wir freuen uns sehr, wenn wir Frau Dr. Schmaltz bald einmal persönlich in Karlsruhe treffen können. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei ihr, dass sie sich so viel Zeit für uns und unsere Fragen genommen hat!


Rückblick: Staatsanwaltschaft

Der zweite Beitrag zu unserer Vortragsreihe fand zusammen mit dem Pressesprecher und Oberstaatsanwalt Axel Bieler am 13.01.2021 statt.

An diesem Abend hat uns Herr Bieler viel über seinen Werdegang  und seinen Arbeitsalltag bei den schleswig-holsteinischen Staatsanwaltschaften erzählt. Darüber hinaus hat er uns auch berichtet, wie man zur Staatsanwaltschaft kommt, welche Eigenschaften für eine Tätigkeit vorteilhaft sind, wie hoch die Arbeitsbelastung ist und vieles mehr.

Wir möchten uns auch hier noch einmal ganz herzlich bei Herrn Axel Bieler dafür bedanken, dass er sich so viel Zeit für unsere Fragen genommen hat und uns auch noch einige Tipps mit an die Hand gegeben hat!


Rückblick: Jurist*in in der Stadtverwaltung

Bei der dritten Veranstaltung der Vortragsreihe am 27.01.2021, hat uns der Leiter des Rechtsamtes der Stadt Kiel, Frank Husvogt, viel über seinen Arbeitsalltag und den eines*r Jurist*in in der Kieler Stadtverwaltung vermittelt.

Wir haben mehr über Einstiegschancen, die Kooperation mit anderen Fachämtern, einen Fall einer europaweit einzigartigen Brücke und die vielfältigen Arbeitsbereiche eines*r Jurist*in im Kieler Rechtsamt erfahren, welche sozusagen das “rechtliche Gewissen der Stadt” darstellt.

Ein großes Dankeschön auch auf diesem Wege an Herrn Husvogt, dass er seinen Feierabend für uns hinausgezögert hat und uns Frage und Antwort gestanden hat!


Rückblick: Professor*in

Im Rahmen des vierten Beitrags am 10.02.2021 hat uns unser Beirat und Hochschullehrer Prof. Dr. Dr. Ino Augsberg einen Einblick in seine Arbeit als Lehrender und Forschender an unserer Uni vermittelt.

Auch mithilfe einer amüsanten Präsentation durften wir lernen, dass man als  Professor*in nicht nur ständig Vorlesungen vorbereitet, sondern in seiner Forschung meist sehr frei ist und sich so auch Nischen der Rechtswissenschaft widmen kann, wie es Prof. Dr. Dr. Augsberg zur Zeit bspw. mit der Rechtsphilologie tut. Darüber hinaus haben wir auch mehr darüber erfahren, wie man überhaupt Professor*in wird und welche weiteren Aufgaben einen im Alltag sonst noch erwarten.

Wir haben an diesem Abend viele neue und spannende Eindrücke von dem Beruf eines*r Professor*in erhalten können und bedanken uns auch hier noch einmal sehr herzlich bei Herrn Prof. Dr. Dr. Augsberg dafür!


Rückblick: Strafverteidiger*in

Den fünften Beitrag haben wir gemeinsam mit Herrn Dr. Momme Buchholz von der Kanzlei Gubitz+Partner am 10.03.2021 veranstaltet.

Dieses Mal haben wir einmal einen Blick auf die andere Bank im Strafgericht werfen dürfen und mehr darüber erfahren, was es bedeutet, als Strafverteidiger im “Straßenstrafrecht” oder im Wirtschafts- und Steuerstrafrecht tätig zu sein und sich im Namen der Rechtsstaatlichkeit dafür einzusetzen, die Rechte des Mandanten zu wahren.

Wir haben gelernt, dass es sogar ein gutes Zeichen ist, wenn man irgendwann nicht mehr von den Gerichten als Pflichtverteidiger angefragt wird und dass die Tätigkeit als Strafverteidiger auch viel Taktik und Menschenkenntnis erfordert.

Auch möchten wir uns auf diesem Wege nochmal sehr herzlich bei Herrn Dr. Momme Buchholz bedanken, dass er sich die Zeit genommen hat, um uns etwas über seine Arbeit zu erzählen!


Rückblick: Jurist*in im Landesjustizministerium

Am 24.03.2021 fand die sechste Veranstaltung unserer Vortragsreihe zusammen mit Prof. Dr. Jan Schady vom schleswig-holsteinischen Justizministerium statt.

Prof. Dr. Schady hat uns erzählt, wie vielfältig die Arbeit im Landesjustizministerium ist und wie man sich auch als Richter*in oder Staatsanwält*in an das Ministerium abordnen lassen kann. Es war sehr spannend, einen Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche zu bekommen, welche sich von der Beteiligung an der Rechtsetzung über das Verfassen von Presseerklärungen bis hin zur Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften erstrecken.

Ein herzliches Dankeschön auch noch einmal hier an Herrn Prof. Dr. Schady, dass er uns an diesem Abend so ausführlich von seiner Tätigkeit im Landesjustizministerium berichtet hat!


Rückblick: Notar*in

Die siebte Veranstaltung der Vortragsreihe haben wir am 14.04.2021 gemeinsam mit der Rechtsanwältin und Notarin Kathrin Ackermann der Kanzlei Heilig. veranstaltet.

An diesem Abend hat uns Frau Ackermann von den vielfältigen Arbeitsbereichen eines/einer Notar*in berichtet, welche vom Grundstücksrecht über das Gesellschaftsrecht bis hin zum Familienrecht reichen und uns erzählt, wie man überhaupt Notar*in werden kann. Wir durften außerdem erfahren, dass das Dasein eines/einer Notar*in nicht nur mit dem Vorlesen zu tun hat, sondern natürlich auch mit der Erstellung von Urkunden und besonders viel mit dem Erklären von komplizierten juristischen Abläufen für Laien, die meist große Ehrfurcht vor einem Besuch bei einem/einer Notar*in haben.

Vielen herzlichen Dank für diesen interessanten und sympathischen Einblick in Ihre spannende Arbeit auch hier noch einmal an unsere Referentin Frau Ackermann!


Rückblick: Insolvenzverwalter*in

Der achte Beitrag unserer Vortragsreihe fand am 28.04.2021 gemeinsam mit Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Herrn Christian Krüger statt.

Herr Krüger berichtete, wie man überhaupt Insolvenzverwalter*in wird und was dieser Beruf alles mit sich bringt. Auch haben wir erfahren, dass ein Insolvenzverfahren mit schweren Schicksalsschlägen einhergehen kann und dies auch für den Insolvenzverwalter zu emotionalen Situationen führen kann. Spannend zu hören war auch, wie sich die Corona-Pandemie (nicht) auf die Anzahl von Insolvenzverfahren auswirkt.

An dieser Stelle nochmal vielen herzlichen Dank an Herrn Krüger für diesen spannenden Einblick in seinen Beruf!


Unternehmensjurist*in

Am 11.05.2021 haben wir den neunten Teil unserer Vortragsreihe zusammen mit dem Syndikusanwalt Dr. Frank Bayer von der Lufthansa Technik AG veranstaltet.

Herr Dr. Bayer hat uns gezeigt, in welchen vielfältigen Bereichen Volljurist*innen in einem Unternehmen tätig sein können. So kann man als Volljurist*in nicht nur in der Rechts- oder Personalabteilung, sondern auch im Compliance-Bereich arbeiten, wo man sich intern mit der Einhaltung von gesetzlichen Regelungen beschäftigt.

Außerdem haben wir einiges über die Vorteile erfahren, die es hat, in einem großen, internationalen Unternehmen zu arbeiten, z.B. dass man flexibel die Positionen wechseln kann und, unter normalen Umständen, auch viel geschäftlich reist und überwiegend auf Englisch kommuniziert.

Auch hier möchten wir uns noch einmal sehr herzlich für diesen interessanten Beitrag bei Herrn Dr. Bayer bedanken!


Jurist*in in Nichtregierungsorganisationen

Der zehnte Termin unserer Vortragsreihe hat am 25.05.2021 gemeinsam mit zwei Volljuristinnen von Amnesty International gefunden.

An diesem Abend haben wir mehr darüber erfahren, dass die Arbeit in einer Nichtregierungsorganisation, wie z.B. Amnesty International, viel mit Durchhaltevermögen und Hartnäckigkeit zu tun hat und sich auf vielen verschiedenen Ebenen und gegenüber verschiedensten Adressat*innen abspielt.

Daneben haben wir einen Einblick in die vielfältigen Arbeitsbereiche und Aufgabentypen eines/einer Jurist*in bei Amnesty International erhalten. Diese reichen von Öffentlichkeitsarbeit, Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen oder internen Rechtsfragen bis hin zum Auftreten als Sachverständige*r in Ausschüssen des Bundestages uvm.

Ein herzliches Dankeschön auch hier noch einmal an unsere beiden sympathischen Referentinnen!


Bundestagsabgeordnete*r

Wie von einigen von euch gewünscht, konnten für unsere Vortragsreihe nun auch eine Volljuristin gewinnen, welche Mitglied des deutschen Bundestages der grünen Fraktion ist.

Der Beitrag mit Frau Dr. Manuela Rottmann findet am 15.06.2021 um 19 Uhr statt.

An diesem Abend möchten wir herausfinden, wieso es so viel Volljurist*innen in die Politik zieht und unter anderem auch, welche Vorteile unser Studium für eine Tätigkeit in einem Parlament mit sich bringt.

Wir müssen an dieser Stelle einmal darauf hinweisen, dass ELSA-Kiel e.V. eine parteiunabhängige und neutrale Vereinigung ist und wir mit dieser Veranstaltung keinerlei Werbung für die Partei von Frau Dr. Rottmann oder für Sie selbst als Bundestagsabgeordnete oder Politikerin machen.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!


Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in des BVerfG

Als krönenden Abschluss unserer Vortragsreihe in diesem Amtsjahr dürfen wir euch zu einer Veranstaltung zusammen mit zum Bundesverfassungsgericht als wissenschaftlicher Mitarbeiter abgeordneten Verwaltungsrichter, Herrn Daniel Müller, einladen.

Diese findet am 28.06.2021 um 18 Uhr statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen wir erfahren, was die Aufgaben eines wissenschaftlichen Mitarbeiters sind, ob diese Position auch ein “stepping stone” für eine Richtertätigkeit am BVerfG ist und wie der Alltag in unserem höchsten Bundesgericht wirklich aussieht.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!


Themenvorschläge

Welche juristischen Berufe interessieren Euch? Wir sind gespannt auf eure Ideen und setzen sie gerne um!